Ich bin (k)ein Berliner (H-Davidson)

Es ist jetzt ca. 10 Tage her, dass ich in Australien und im Handelsblatt* gelesen habe, dass Berlin sich um ein Harley-Davidson Werk beworben hat. Natürlich stellt die Stadt dafür Fördergelder in Aussicht, wie heutzutage üblich.

Kurzer Exkurs

Oscar - Quelle PinterestWegen den Handelstreitigkeiten zwischen den USA und der EU muss Harley nun Einfuhrzoll bezahlen, der aktuell noch nicht in die Verkaufspreise einkalkuliert wird. Ob das nur für die Moppeds gilt, die schon hier sind (und vermutlich vor der Zollerhöhung eingeführt wurden) oder auch für diejenigen, die erst noch kommen werden wird sich zeigen. H-D hat jedenfalls erklärt, dass weitere Fabriken außerhalb der USA eröffnet werden sollen. Die Berliner wollen eine davon bekommen.

Deutschen Medien

Auf deutschen Mopped-Websites habe ich von diesem Angebot der Berliner nichts gelesen. Von einer Antwort seitens H-D noch nirgendwo. Die Handelsblättler haben zwar in Berlin nachgefragt (dort sagt man, es gebe noch keine Antwort), aber nicht in Milwaukee.

Meine Einschätzung

Oscar Quelle PinterestEuropa ist für H-D ein wichtiger Markt. In Europa gibt es große Moppedhersteller in Deutschland, Österreich und Italien, demnach ist es nicht ganz abwegig, hierzulande eine Fabrik zu eröffnen. Die Bayern fertigen ja auch in Berlin.

Ich halte das Ganze dennoch für einen Berliner PR-Stunt ohne Substanz, auf den nicht mal H-D geantwortet hat. Mit meiner Einschätzung kann ich natürlich auch ganz falsch liegen. Ich würde gerne lesen, was die Profis dazu sagen und recherchiert haben.

*Asterisk
Wie immer gibt es bei mir keinen Link zu einer deutschen Zeitungs-Website, wegen Leistungsschutzrecht, Uploadfilter und Co. Ihr könnt jedoch gerne die Suchmaschine Eures Vertrauens mit den Worten: „Harley-Davidson“, „Berlin“, „Fabrik“ und „buhlt“ füttern, dann werdet ihr bestimmt fündig.

15 Gedanken zu „Ich bin (k)ein Berliner (H-Davidson)

  1. Bestimmte politische Parteien werden es sicherlich erfolgreich zu verhindern wissen das sich eine Amerikanisierung des Zweiradmarkts in Europa breit macht… Wobei… Wurde das nicht schon mit den Japan-Choppern und -Cruisern erfolgreich umgesetzt? :D

    Im Ernst: Wer hat denn gerade die Rechte am Namen Buell? Wäre das nicht was für Europa? Nach 10 Jahren wieder aus der Asche erheben lassen und das erste Modell dann »Berlin Phoenix« oder so nennen hätte schon was für sich. Man wird ja wohl mal träumen dürfen…

    Gefällt 1 Person

          • Mehr Blödsinn ist nicht da… 2:16 Uhr ist wohl zu spät dafür? Dafür ein wenig mehr Sinnhaftes: Beim Stöbern dank nächtlicher Schlaflosigkeit stößt man – wenn man weit genug zurückgeht – schon auf die VOR den Strafzöllen angestoßenen Umlagerungstätigkeiten von HD. Das Werk in Kansas City sollte 2017 dicht gemacht werden, Produktion in York soll zusammengelegt werden – und das Werk in Thailand soll ausgebaut werden.

            Brasilien, Indien und Thailand werden als Standorte von Fabriken außerhalb der USA genannt – und dort soll mehr Produktion laufen. HD will also nur das machen, was andere Marken schon lange machen: Im Ausland produzieren. Dort, wo Arbeitskraft (noch) günstig ist und die Qualität stimmt. Vielleicht entdeckt die Presse demänchst das auch Levi’s schon vor 20 Jahren in Italien hat fertigen lassen und deckt auf »Auch Levi’s produziert in Europa!«? Die Strafzölle von 2018 zeigten also schon 1998 ihre Auswirkungen? ;)

            Was Berlin mit ins Spiel gebracht hat war wohl ein Brief vom Geschäftsführer von »Berlin Partner«, Von wegen »Berlin is the place to be, if you consider relocating your business…« (Zitat von der Website).

            Das ist dann wohl so wie die Bewerbung der USA zusammen mit Mexiko und Kanada für die Fußball-WM 2026 bei welcher Marokko ebenfalls als Gastgeberland mitmachen will. Auf HD übertragen: Sie haben schon Brasilien, Indien und Thailand, welche gute Bewertungen haben (sonst hätten sie da ja keine Produktionsorte gebaut). Und jetzt kommt dann Berlin daher und meint »wir sind auch noch da«. Berlin – das Marokko im Vergleich zu den anderen drei Ländern: Hohe Kosten, komische EU-Rechte (welche dann auch für böse Strafen bei Google und Co. sorgen können) und womöglich auch noch unbestechliche Typen wenn es um den Umweltschutz geht? Natürlich will ich weder Brasilien noch Indien noch Thailand vorwerfen bestechlich diesbezüglich zu sein… Würde mir nie einfallen… Aber sollte es sowas geben wäre das doch viel besser als ein Standort innerhalb von der EU. Womöglich noch in einem Land, welches den Atomausstieg vorantreibt und den Müll tagtäglich feinsäuberlich sortiert… ;)

            Gefällt 1 Person

  2. Ich liege wahrscheinlich völlig falsch.
    Aber vor….10? 20? Jahren hatten wir doch schon mal eine starke Senkung des Zolls auf HD.
    Genutzt hat es nichts, die Preise änderten sich nicht (ein Schelm der böses dabei denkt)

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.