Die #Hippe

Die Hippe, bürgerlicher Name: Honda CRF250L (MD38)

Kennengelernt hat ich die Kleine auf den Honda Testtagen in Mainz, kurz vor der Markteinführung. Honda hatte zwei davon mit an den Rhein gebracht und zwischen alle die großen funkelden anderen Maschine geparkt – Goldwing, Fireblade, 100 PS und so. An den Tagen vorher haben sich die ganzen professionellen Schreiber schon am Honda Fuhrpark ausgetobt, an dem Tag durften die Blogger ran. Schon auf der ersten Runde wollten alle die kleine 250er ausführen. Ich bin sie an dem Tag gleich zweimal gefahren und wenig später habe ich sie dann aus dem Presse-Pool herausgekauft und als Wintermopped in meine Garage gestellt. Schon auf der ersten Probefahrt musste die #Hippe in den Dreck, über Schotter und durch Pfützen. Der Fuhrparkleiter war ein wenig überrascht, als wir wieder zurück kamen: »Ein Woche lang sind die Journalisten damit gefahren und Ihr seid die ersten, die sie dreckig zurück bringen.« Da haben die anderen wohl was falsch gemacht.

Hippe im Wald

Hippe im Wald

Die ursprüngliche Idee, der Hippe ein Saisonkennzeichen von Oktober bis März zu verpassen habe ich dann schnell aufgegeben, eigentlich ohne Grund, denn sie sollte mich wirklich nur dann transportieren, wenn Schnee und Eis das Fahren mit der ZX-12R zu schwierig und gefährlich machten. Das hat sich jedoch schnell geändert, mittlerweile steht die Kawa mehr in der Garage und wird nur noch für lange Strecken auf die Straße gelassen. Obwohl, das stimmt ja auch nur bedingt. Die #Hippe hat mich auch schon in einem Rutsch 1.000 km von Italien nach Hause getragen, das fällt bei mir unter Langstrecke.

Ich muss sagen, ich habe dem kleinen Spaß-Mopped nicht so viel zugetraut. Natürlich ist sie handlich, aber das 17 kW auf Dauer auf asphaltierten Landstraßen so viel Spaß machen, hatte ich vorher nicht gedacht. Mittlerweile bedaure ich alle, die mit schweren Moppeds über kleine Sträßchen fahren, weil sie denken, nur so macht es Spaß. Das Gegenteil ist der Fall, ein leichtes und leicht zu fahrendes Mopped setzt so viel Kapazitäten frei, wie ich vorher nicht für möglich gehalten habe. Jedem, der nicht unbedingt mit Höchstgeschwindigkeit Alpenpässe herauf knallen muss rate ich zu einer Vergleichsfahrt, am besten mal einen Tag lang erst GS (gilt gemeinhin als der Alpenmaster) zu fahren und dann einen Tag mit der Hippe. Ihr werdet feststellen, wie viel mehr Energie Ihr am Abend noch habt, weil die kleiner so viel einfacher zu fahren ist.

Hippe in den Alpen

Viel umgebaut habe ich an der Honda nicht. Sie bekam eine Lenkererhöhung, damit ich mit meinen 187cm entspannter im Stehen fahren kann und eine Steckdose, damit ich mein GPS aufladen kann. Handschützer halten ein wenig Fahrtwind und Regen ab und Schützen die Hebel bei Umfallern. Für hinten habe ich in Thailand einen original Honda Gepäckträger bestellt. Das war’s. Einen größeren Tank kann sie noch gebrauchen, aber den, den ich will bekomme ich zur Zeit nicht, ist nicht lieferbar.

Nach der originalen Bereifung habe ich auf TKC 80 gewechselt, im Winter kommen Heidenaus K60 Silica drauf und schnell wieder runter, weil die bei höheren Temperaturen nicht so gut funktionieren.

Der TKC 80 ist natürlich kein vollwertiger Geländereifen aber erst vor ein paar Tagen war ich wieder überrascht, wie gut der auf matschigen Steigungen funktioniert.

Vielleicht sollte ich mit der Hippe mal an der Raid de Himalaya teilnehmen, aber dann würde ich noch ein paar Heizgriffe und den großen Tank anbauen. Mag das wer für mich bezahlen?

Alle Beiträge mit der #Hippe habe ich hier im Blog mit dem Schlagwort »Hippe« versehen. Einfach drauf klicken und schon gibt es eine Liste der Beiträge.

Link zu Hippe bei der deutschen Wikipedia auf der honda-Website wurde der ursprüngliche Link zumindest zwischendurch deaktiviert.

25 Gedanken zu „Die #Hippe

  1. Pingback: Urgs, mich hat ein Blogstock getroffen | Griesgram999

  2. Pingback: Enduro fahren in Pfungstadt | Griesgram999

  3. Pingback: Enduro fahren mit Hindernissen | Griesgram999

  4. Pingback: KTM 530 EXC mit ein bisschen Rally #Rumpelchen #BajaD | Griesgram999

  5. Hab mir auch gerade eine „Hippe“ gekauft. Soll mein Dienstkrad für die Fahrten zur Arbeit werden. Nebenbei solls mit der 250’er auch noch zum Endurowandern in die Provence gehen.

    Welche Lenkererhöhung hast denn verbaut? Und war es nötig, längere Züge zu verbauen?

    Gruß von Hippe zu Hippe

    Buk

    Gefällt mir

  6. Pingback: Die 5-Furten-Tour in der Eifel | Griesgram999

  7. Pingback: Wolfsjagd | Griesgram999

  8. Pingback: Mit der Yamaha R3 über den Nürburgring #We_R3 #Nring | Griesgram999

  9. Pingback: Sauerland mit @MrTransalp #Roadblog2016 I Etappe | Griesgram999

  10. Pingback: Gepäcktausch mit @kutze21 und kein Enduro mit @Blablog #Roadblog2016 VI Etappe | Griesgram999

  11. Pingback: Die #intermot 2016 | Griesgram999

  12. Pingback: Eine Runde durch den Odenwald mit TT Motobike Blog #Roadblog2016 VII Etappe | Griesgram999

  13. Pingback: Da wo schön ist mit @Motominya #Roadblog VIII Etappe | Griesgram999

  14. Pingback: 2-Stunden Enduro mit Sacha #Roadblog2016 X Etappe | Griesgram999

  15. Pingback: 13 Stunden nach Berlin #Roadblog2016 XI Etappe | Griesgram999

  16. Pingback: Durch das wilde Brandenburg #Roadblog2016 XII Etappe | Griesgram999

  17. Pingback: 250er Enduros auf der #Eicma | Griesgram999

  18. Pingback: Griesis #TopFlop16 auf dem Mopped | Griesgram999

  19. Pingback: Touratech Rambler | Griesgram999

  20. Pingback: Idioten in Dosen | Griesgram999

  21. Pingback: Wieder mit der #Hippe in Pfungstadt | Griesgram999

  22. Pingback: Zu Triumph und wieder zurück #TriDay17 Teil 3 | Griesgram999

  23. Pingback: Wohin mit dem Gepäck? | Griesgram999

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s