1A Mopped-Versicherung (keine Reklame)

Ich lese schon länger keine Profi-Mopped-Medien, daher weiß ich nicht, ob die inzwischen wieder lesenswert sind. Ich gucke aber deren Mopped-Videos auf der Tube.

Journalistische Mopped-Kanäle (also solche mit einer mehrköpfigen Redaktion, keine One-Man-Show) gibt es wenige. Deutschprachig fällt mir da nur der von Motorrad (der von Europas größten 1.000 Punkte-Zeitschrift) als abonnierenswert ein. Die haben sich in den letzten Monaten gemacht, finde ich. Eine größere Themenvielfalt und mehr journalistische Tiefe könnte der Kanal noch jedoch vertragen.

Was mich z. B. wirklich interressiert ist, ob die vielen Marketing-Versprechen, die bei Produktvorstellungen in der Pressemappe stehen und von dort in die Welt hineinkopiert werden, ansastzweise stimmig sind. Zum Beispiel die Yamaha Niken; Ist die mit Ihren zwei Vorderrädern in Grenzsituationen wirklich besser als eine MT-09 mit nur einem? Könnte man ja mal testen. Hat auch jemand gemacht, allerdings kein Videokanal einer Zeitschrift. Das Video ist eingebunden, falls es nicht angezeigt wird: hier der Link [englisch] (öffnet in neuem Tab).

Bennets ist eine englische Versicherung, die eine ganze Menge macht, um ein integraler Teil der Mopped-Marktes zu sein. Die sind z. B. Titelsponsor der BSB (das ist die Brexit-IDM mit Live-Übertragung im TV und vollen Zuschauerrängen). Außerdem haben die eine eigenen Online-Community (Bike Social) und den oben verlinkten Kanal auf YouTube. Dort wird die Classic TT gezeigt, Interviews mit Rennfahrern, aber natürlich auch Neuvorstellungen und Vergleichstest und anderer Blödsinn Eine größere Themenbandbreite als die meisten Magazine, ganz zu schweigen von deren YT-Kanälen.

Sehr cool.
Deutsche Versicherungen wollten bisher immer nur mein Geld und ansonsten mit Moppeds so wenig zu tun haben wie möglich. Das gilt auch für andere Marktteilnehmer wie z.B. Tankstellenketten und Co.

Werbeanzeigen