IDM vorbei Teil 2 – Der DMSB

Das ist ein Update zu meiner gestrigen Meldung zum Ende der IDM, die sich auf eine Pressemeldung des IVM bezieht.

Update

Der DMSB hat sich auf seiner Website geäußert und zeigt sich überrascht von der Entscheidung des IVM.

Der DMSB

Der DMSB – Deutscher Motor Sport Bund e.V. ist der für den Motorsport in Deutschland zuständige Dachverband und übt die Sporthoheit für den Automobil- und Motorradsport aus. Der DMSB ist Mitglied im Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) sowie in den internationalen Motorsportverbänden FIA, FIM und FIM Europe.

So steht es auf deren Website.

Oscar - Quelle PinterestMir als Außenstehendem verschließt sich, was genau der DMSB bei den Rennserien macht, daher habe ich ihn ursprünglich herausgelassen. Jedoch: Ohne DMSB gibt es keine IDM.

Rennserien ohne DMSB gelten als „wilde“ Rennen oder auch als lizenzfrei. Ohne Fahrer-Lizenz (die gibt es beim DMSB) darf ein Fahrer nur an solchen wilden Veranstaltungen teilnehmen. 

Der DMSB wird in Foren, Fahrerlagern und manchen Websites schon länger kritisiert, ob solche Kritik hinter den Kulissen auch vom IVM (oder dem Action Team, dass sich bisher ruhig verhält) geäußert wurde weiß ich nicht. 

Auffällig

Der IVM hat den DMSB in seiner Pressemeldung nicht erwähnt und auch keine konkreten Gründe genannt, warum „kein tragfähiges Konzept für eine Fortführung“ der IDM gefunden werden konnte.
Ebenso auffällig ist, dass der DMSB anscheinend nicht im Vorfeld informiert wurde und erst „aus der Zeitung“ erfahren hat, dass der IVM aussteigt und diesem nun eine Schuld zuweist. Die Pressemeldung hätte auch auf diese Schuldzuweisung verzichten können.
Dabei möchte ich nicht verschweigen, dass der DMSB am Ende seiner Medlung noch darauf hinweist, dass die IDM möglicherweise weitergehen könnte.

Was bedeutet das

Wie oben bereits angedeutet ist dieser ganze sportpolitische Bereich etwas, womit ich mich gar nicht auskenne. Vielleicht ist das Auftakt eine großen Eskalation an derem Ende eine neue IDM herauskommt oder auch nur das endgültige Ende der IDM.
Ich könnte jetzt seitenlang hoffen, wünschen und spekulieren, was die weitere Zukunft bringt, lass es aber.
Aktuell scheint es so, als sei der Motorrad-Rundstreckensport der große Verlierer, und das ist schade.

 

 

Advertisements

IDM vorbei

Die diesjährige IDM Saison war wohl die letzte.
Das verwundert mich ein bisschen, ich hatte damit gerechnet, dass der Neustart länger durchhalten würde. Erst diese Saison und so ziemlich auf den letzten Drücker hat das Motorrad Action Team die Promotion übernommen.

Oscar Quelle Pinterest

Quelle Pinterest

Warum Europas größte Mopped-Zeitschrift (deren Eigenwerbung) und der Industrieverband Motorrad (dort sind mindestens die vier großen Japaner und BMW aktiv) es nicht auf die Kette kriegen, eine Meisterschaft zu organisieren, verschließt sich mir. Wenn jemand in Deutschland ein Interesse daran haben sollte, dass es eine solche Rennserie gibt, dann die Motorrad-Industrie und die Motorrad-Medien (plus eventuell noch die Betreiber der Rennstrecken, die nicht DEKRA-Testgelände werden).

Interessant ist, dass die erste Reaktion auf die Pressemeldung des IVM zum Ende der IDM auf den Facebook-Seiten von Fastbike stattfinden und bis jetzt ( Montag 21:00) nichts bei der Motorrad oder auf den IDM-Seiten (Web und FB).

Die einzige Stimme,von einem Beteiligten, die ich finden konnte ist von Michael Galinksi (ex-Rennfahrer und Chef eines IDM Teams): 

Eine Aussage, gerne, es ist sehr schade das trotz enorme Summen die von den Importeuren und Hersteller geflossen sind kein tragfähiges Konzept für das kommende Jahr gefunden wurde.

Es liegt aber auch an der deutschen Mentalität, anstatt zu unterstützen und wenn es als Zuschauer ist, wird nur über alles hergezogen.

Darüber hinaus hatte das Action Team die Möglichkeit Sponsoren zu suchen und neue Konzepte zu entwickeln, aber es wurde nicht über den Tellerrand hinaus geschaut und nur versucht Geld zu verdienen ( was auch ok. Ist, den Sport aber nicht weiterbringt)

zum Schluss noch eins….. auch die

Auch von den Fans der Serie gibt es keine Reaktionen auf den Facebookseiten die sich um die IDM kümmern (hier, hier oder hier).

Ich hoffe, dass die Teams und Rennfahrer, die von dem Sport leben im nächsten Jahr woanders fahren können.

>> Update <<<

Auf Facebook bekam ich den folgenden Kommentar:
Dies war zu erwarten.Nachdem insgesamt 19 Läufe zur Deutschen Meisterschaft auf uterschiedlichen Rennstrecken veranstaltet wurden, Flugplatz Mühlhausen ( mit zahlenden 14500 Zuschauern) Lagerlechfeld ,Salzurgring und Red Bull Ring, war die Fehlentwicklung nicht mehr zu stoppen.Die IDM wurde vorbei am Markt und den Marktinteressen geplant.Erst hin zu eine Fahrer und Industriefinanzierten Serie, dann doch wieder zu einer über zumindest von den Zuschauern finanzierten Serie.Die Kosten der Rennstrecken waren nicht zu verdienen, obwohl Salburgring an die Grenzen der Belastbarkeit gegangen sind.Der Red Bull Ring hat gesponsert.Der Anspruch der IDM an sich selbst war übersetzt, zudem ein falsches technisches Regelwerk.Die Bremsanlagen waren nicht ausreichend für die erzielte Motorleistung, so dass der Salzburgring herausgenommen werden mußte, da die Bremsen der SB zuviel Fading zeigten.Der Anspruch der Fahrer stieg und stieg, wobei mangels Marktakzeptanz die zahlenden Zuschauer zurückgingen.Sportlich zu Teil sehr gut,aber eine Fehlentwicklung.Um einen IDM Lauf zu veranstalten müssen in etwa 350.000 Euro eingenommen werden.Woher soll dieses Geld kommen? Es setzt voraus 10.000 zahlende Zuschauer, nicht irgendwelche Phantomzuschauer,,ca 100.000 Startgelder, setzt vernünftigerweise 300 Starter voraus und 50.000 Zuschuss der Industrie.Es gibt aber keine 300 Start so dass das Startgeld auf ca 800 Euro erhöht werden mußte.Jetzt beginnt der Teufelskreis ,immer weniger Fahrer können sich dies leisten.Eine Chance auf die Zukunft wird nur bestehen, wenn die Rennen einen Bruchteil von den bisherigen Kosten verursachen werden.Permanente Rennstrecken sind zu teuer, es bleibt ein back to the roots, nämlich Flugplätze( etwas übertrieben).Pressebüros die am Wochenende 5000 Euro an Kosten verursachen, Fahrerlagerstrom in der Größenordnung von 20.000 Euro sind einfach nicht mehr finanzierbar.Gleichfall eine Müllentsorgung von bis zu 15.000 Euro sind nicht mehr darstellbar.Es hat mir 25 Jahre lang Spass gemacht, wobei ich für die Zukuft dem deutschen Strapenrennsport viel Glück wünsche.

>> / Update <<<

Sonntagsfahrer

Manche fahren echt so doof, da fällt mir nichts zu ein.

Heute z.B fuhr ein Auto mit GPS gemessenen 76 km/h über die Bundesstraße, auf der 100 erlaubt waren. Es war übersichtlich und überholen war erlaubt.

Oscar - Quelle Pinterest„Das ist normal, Griesi, überhol doch einfach“, denkst Du?
Denke ich auch, aber es geht gar nicht um das Auto, es geht um das Mopped, das dahinter war, ein 1.000 Kubik Tourensportler mit 40 Liter Koffern.
Der hat nicht überholt, sondern ist mit 3 Metern Abstand hinterher gefahren.

Wenn jemand eine Idee hat, warum er nicht nur nicht überholt, sondern auch keinen Abstand noch vorne eingehalten hat, kann gerne einen Kommetar hunterlassen.

Bol D’Or 2017

Nein, keine neue Retro-Honda mit altem Namen, sondern das 24h Rennen auf dem französischen Circuit Paul Ricard.

Bol D'Dor Logo

Ich mag Langstreckenrennen bei Moppeds und auch bei Autos. Daher freut es mich, dass die Weltmeisterschaft bei den Moppeds auch hierzulande prominenter zu werden scheint. Es werden immer mehr Fahrer, die auch in der IDM unterwegs sind zuletzt hat Team “Voelpker NRT48 Schubert-Motors by ERC” zwar nicht den Namen eingekürzt, aber den Aufstieg in die große Klasse gewagt.
Große Klasse bedeutet in diesem Fall EWC. Dort gibt es mehr technische Freiheiten als bei den SST, was nicht unbedingt zu schnelleren Rundenzeiten führt, aber die Radwechsel extrem beschleunigt. Sie stehen am Start auf Platz zehn.

Auf den ersten vier Plätzen stehen: Kawasaki SRC, vor Yamaha YART, Honda TSR und Suzuki SERT, die schnellste BMW auf Platz 7, Hertrampf-Racing stellt die schnellste Ducati auf Platz 29 und zuletzt steht auf dem 59 und letzten Startplatz noch die einzige Aprilia. –> Die komplette Startaufstellung als PDF

Gestartet wird am Samstag um 15:00 Uhr und das Rennen wird 24 Stunden später am Sonntag um 15:00 wieder abgewunken, dann wissen wir, wer den ersten Lauf der neuen Saison gewonnen hat.

Ich bin leider unterwegs und werde das Rennen nur via Twitter (#FIMEWC) verfolgen können.

Ein Jahr Motorradblogger Reddit

Der erste Geburtstag des Motorradblogger Reddits ist vorbei.Motorradblogger Reddit Grafik

Ich weiß nicht mehr, wann @ErnieTroelf das Reddit angelegt hat und wann er mich bat, bei der Linksammlung zu helfen. Heute ist mir jedoch aufgefallen, dass das Alter der Community mit “2 years” angegeben wird. Auf der Statistikseite sind die ältesten Daten vom September 2016, also vermute ich da den Gründungsmonat.

Happy Birthday

So ein Geburtstag ist eine gute Gelegenheit mal in die Statistiken zu gucken (leider nur für Admins einzusehen). Ich muss gestehen, bei meinen Freizeit-Projekten (Blog, Reddit und Co.) gucke ich nie auf irgendwelche Zahlen, da ist mir ein guter Kommentar-Dialog lieber als 100.000 Klicks. Aber heute gucke und zähle ich mal.
Mittlerweile listet das Wiki 57 Feeds auf, die automatisch einlaufen sollten. Wenn Du einen Blog vermisst, der automatisch im Reddit erscheinen sollte, füge ihn einfach ein oder sag Bescheid (z.B. mit einem Kommentar), dann machen wir das. Der Blog muss jedoch einen RSS-Feed haben (auch Du, Svenja!).
Dazu kommen immer wieder mal einzelne Links, die manuell eingestellt werden. Davon könnte es viel mehr geben, also stellt sie rein. Es ist durchaus möglich und erwünscht, auch ältere Artikel zu verlinken, die Ihr im Netz findet.

A propos Netz

Heutzutage wird Facebook oftmals mit dem Internet verwechselt, daher gibt es auch eine Facebook-Seite zum Reddit. Dort laufen jedoch nur die jeweils neuesten Beiträge automatisch ein. Wenn Du viel auf Facebook unterwegs bist, dann kannst Du dort abonnieren und/oder auf  “Gefällt mir” klicken.
Noch besser ist es jedoch, wenn Du die Links teilst und dem Reddit und damit allen beteiligten Blogs, zu mehr Lesern verhilfst.

A propos Leser

Die Facebook-Seite wurde von 23 Personen abonniert und gefällt 22. Das ist nicht viel und werden auch nicht mehr, denn von mir wird da keine Community-Arbeit reingesteckt. Falls jemand von Euch gerne bei Facebook ist und da etwas machen möchte, kann er oder sie sich gerne bei mir melden.
Ich bin erstaunt, dass das Reddit 48 Leser (also Reddit-Mitglieder) hat, mehr als Facebook-Freunde. Damit hätte ich nicht gerechnet, wo es deutlich weniger Reddit- als Facebook-Nutzer gibt. Das populärste deutsche Subreddit hat nichtmal 300.000 Leser, wogegen Angela Merkel bei Facebook über 2,5 Mio “Gefällt mir” hat und damit bei weitem nicht die populärste deutsche Seite ist.
Kurze Anmerkung: Der YouTube-Kanal von Honda Deutschland Motorrad hat 226 Abonnenten, vielleicht können wir den überholen.

Weitere Zahlen

Ich gehe davon aus, dass einige Leser den RSS-Feed des Reddits abonniert haben, weil sie keine Mitgliedschaft haben und auch keine wollen. Dazu gibt es freilich keine Zahlen auf der Statistik-Seite, aber:
Montag der populärste Reddit-Tag und Samstag mit Abstand am schwächsten. Ihr fahrt, schraubt oder putzt also am Samstag und wollt erst wieder im Büro nachlesen, was es Neues gibt.
Ansonsten geben die Statistiken leider nicht viel her, außer einer insgesamt steigenden Anzahl an Besuchern und Seitenaufrufen.
Es gibt keine Zahl der insgesamt eingereichten Links, von welchem Blog wie viele Beiträge stammen oder an welchem Tag die meisten Beiträge einlaufen, vielleicht bloggt Ihr ja alle am Samstag.
Ich konnte jedoch herausfinden (click-click-click), dass in den letzten 4 Monaten über 1.000 Links zusammen gekommen sind.

Wow!

TL;DR
Teilen, teilen, teilen und mitmachen.

10 Jahre Bewegtbild Mopped

Moppeds sind ein Nieschenthema. Wer das nicht glaubt guckt in eine Fernsehzeitung (falls das hier junge Menschen lesen: Das ist so eine Art ausgedruckte App vom lineare TV-Programm) und zählt die Anzahl der Auto-Sendungen und vergleicht sie mit der für Moppeds. Oder, falls wir Motorsport mitzählen: Macht den Fernseher an wenn Motorradrennen laufen sollten und guckt, was stattdessen läuft: Snooker, Darts oder andere Sportarten, die die ARD Sportschau nicht mal mit dem Arsch angucken würde (ob das gegen die Sportart oder gegen die Sportschau spricht, möge jeder selbst entscheiden).

Selbermacher

Wie immer finden sich ein paar Menschen, die sich sagen: Wenn es nichts gibt, dann mache ich es eben selber.
Heutzutage ist das vergleichsweise einfach auch mit Bewegtbild. Früher, als die Einwahl-Modems gerade von Flatrate-Breitband ersetzt wurden, war das noch ein bisschen komplizierter. YouTube gab es noch gar nicht und als es dann da war, durften die Videos nur kurz und klein sein. Actioncams gab es auch noch nicht und schon gar nicht beim Discounter. Oder kurz: wir hatten damals nichts!

Dann kam Mopeten.tv die es auf immerhin 51 Folgen brachten.
Kleiner Disclaimer: Bei Folge 49 bin ich selber mitgefahren.

Logo Mopeten.TV

Dieses Jahr ist zehnjähriges Jubiläum!! Eins!11

Die erste Folge ging im Februar 2007 online. Somit ist dieses ein Jubiläumsjahr, und ich hätte es beinahe verpasst. Damit es Euch nicht auch so ergeht, gibt es hier den Link zur Seite 13 des Archivs. Von dort aus könnt Ihr Euch durch alle Folgen gucken.

Ich bin jetzt gerade wieder bei Folge 8.

Danke für 10 Jahre Mopeten.TV

1.100 km Autobahn mit der #Hippe

Samstag war ich zur Kaffeezeit auf eine Geburtstagsfeier eingeladen. Schön!

Das einzige Problem dabei war, dass die Feier 550 km weit stattfand. Das sind 550 Autobahn-Kilometer. Ohne Autobahn sind es nur 530 km.

Wenn die Wahl besteht, dann nehme ich lieber die Landstraße. Bei einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 60 km/h wären das 9 Stunden Fahrt plus drei Tankstopps und Pausen.
Anders ausgedrückt, um pünktlich anzukommen muss ich weit vor Sonnenaufgang los fahren. Keine Lust. Also plane ich verschiedene Wege mit unterschiedlichem Autobahnanteilen.

Als ich dann endlich loskomme (nur teilweise meine Schuld) ist es so spät, dass ich komplett über die Bahn anreise.

Und zurück

Das Kaffee und Kuchen-Date geht bis ca. 05:30. Ich könnte jetzt sofort losfahren und über die Landstraße zurück oder mich erstmal hinlegen, ein bisschen schlafen und dann nach dem Frühstück los.
Nach dem Frühstück und einer kurzen Unterhaltung ist es schon fast 16:00 Uhr. Nur noch 4 Stunden Licht – mir fehlt die Lust auf die Landstraße. Zum Glück gibt es die Autobahn.

Bei meinem nächsten Besuch nehme ich dann aber die Landstraße.

P.S.
Weiß jemand, warum die Oberpfalz so weit östlich der Pfalz ohne Vornamen liegt?