Was kann die Ducati Supersport?

In allen Medien wird gerade die neue Ducati abgefeiert und ich verstehe nicht warum. Ich verstehe nicht, was für ein Mopped die Ducati ist, obwohl ich da so viel drüber gelesen habe. Aber was ist das besondere an dem Mopped, die Essenz, der Kern, das Einzigartige? Und damit meine ich nicht, welche Lücke füllt sie im Ducati-Programm aus.

Konzept

Ducati und Honda haben ein Mopped für den Landstraßensportler konzipiert, weg von der Rennstrecke. Ein Motor mit mehr Drehmoment und Leistung bei niedrigen Drehzahlen in einem Allrounder-Fahrwerk und mit einer Vollverkleidung. Welche Honda ich meine? Die CBR650F.

Die Honda steht auf der Website unter Supersport, ist aber eigentlich eine (nackte) CB 650 F mit Verkleidung.

Die Supersport von Ducati ist eine 821 Monster mit Verkleidung und dem Motor der 939 Hypermotard (ich habe zumindest öfter gelesen, dass der Monster Rahmen verwendet wird).
Die Honda wiegt 213 kg fahrfertig und die Duc 210, die Honda kostet 8.705 Eumel und die Duc deutlich mehr, nämlich 12.990. Dafür hat die Ducati aber auch 110 PS und nicht nur 90 wie die Honda.
Kleine Randbemerkung: Im Werbetext hat der Ducati Motor auch mal 113 PS. Möglicherweise finden sich diese 3 PS mehr auch in einigen Testberichten.

Der Motor

Auf Papier betrachtet ist der Hypermotard Motor langweiliger als der der 821er Monster. Beide haben eine ähnliche Spitzenleistung (109, bzw. 110 PS) aber der 110 PS 939-Motor braucht dafür deutlich mehr Hubrau, bei niedrigeren Drehzahlen liegt mehr Drehmoment und damit auch mehr Leistung an. Außerdem das der größere Motor die viel geradere Leistungskurve. Gerade Leistungskurven fühlen sich langweiliger an als solche mit Tälern und Delle. Hat eine Kurve diese Dellen, dann lesen wir in Test häufig etwas von „Leistungsexplosion“ oder so.
Der Honda Motor ist auch in Richtung Langeweile (vulgo: vernünftig) entwickelt worden und nicht in Richtung 600er-Moto2-WSS-Drehzahlmonster mit unverschämt hoher Literleistung.
Einen Vergleich vom 939er Motor und 821er Motor habe ich nirgendwo gesehen. Das gab es eventuell bei der Vorstellung der 939er Hypermotard, hier aber nicht.

Und jetzt ein Doppel-Lob an Ducati: Super, dass Ihr die Drehmoment und Leistungskurven auf Eurer Website habt!

Andere Nackte mit Verkleidung

Die CBR650F und Ducati Supersport sind nicht die einzigen Nackten mit Verkleidung auf dem Markt, da gibt es noch die Suzuki GSX-S1000F mit 150 PS, 1.000 Kubik, 215 kg für 12.995 Euro oder aus gleichem Haus die GSX1250F ABS mit 98 PS, 1255 Kubik, 257 kg für 9.490 Eus. Kawasaki hat die ER-6f (72 PS, 649 ccm, keine Gewichtsangabe, 6.895€) oder die Z1000SX (142 PS, 1.043 ccm, 235 kg, 12.995€). Das ist jetzt nur mal schnell aus dem Kopf (die technischen Daten habe ich den jeweiligen Hersteller Websites entnommen, die habe ich nicht im Kopf, ich bin doch keine zwölf mehr). Möglicherweise würden mir mit ein bisschen Recherche noch ein paar weitere Moppeds einfallen. Ich denke jedoch, dass auch so deutlich wird, dass der Markt eine gehörige Bandbreite an verkleideten Nackten hat, die alle mehr oder weniger supersportliche Landstraßenmoppeds darstellen sollen. In einem ersten Fahrbericht für ein neues Modell erwarte ich eine Einordnung im Markt. Ist die Duc mit einem der genannten Modelle vergleichbar, falls nicht, warum?

Kein Sporttourer

Ich habe in einer einzigen Quelle gelesen, das die Ducati nicht mit der VFR800F zu vergleichen sei. Immerhin diese Info konnte ich finden, ich weiß jedoch nicht mehr wo, ich glaube, es war ein englischsprachiges Video.
Die Ducati soll nicht so reisefreundlich, dafür aber viel sportlicher sein. Das ist mir zu wenig Einschätzung, was genau ist die Ducati jetzt, eine zu sportliche VFR oder was anderes? Wie schön wäre es, andere Meinungen zu VFR vs. Supersport zu kennen.

Warum sollte Ducati sich dafür interessieren?

Die Pressevorstellungen von einem Mopped kostet Geld und soll sich natürlich auch auszahlen, am besten in Verkäufen. Die Hard-Core Fans der Marke haben Ihr Mopped schon gekauft, bevor die Presse Ihre Tests veröffentlicht. Diese Fans wollen lesen, dass Ihr Kauf richtig war. Dazu reicht es aus, wenn überall steht, es ist ein tolles Mopped. Besser wäre natürlich, wenn da stände: ist viel besser als die XYZ und die ZYX und so weiter.
Hier wird ein neues Modell eingeführt, eines, dass neue Kundengruppen ansprechen soll. Die Rennstrecken-Freunde habe Ihre Panigale, die SUV-Freunde Ihre Multistrada und wer soll die Supersport kaufen? Ich vielleicht?
Nach allem was ich gelesen habe, bin ich nicht neugierig auf die neue Duc. Aus dem Hause Ducati würde ich lieber die 959 (16.590 Euro) testen / fahren /haben wollen. Die Supersport S mit besserem Fahrwerk kostet mit 14.590 Euro nur 2k weniger und sieht in meinen Augen nicht so gut aus die die Panigale. Falls die Supersport mehr Sozius-Komfort bietet, dann ist das A: für mich nicht relevant und B: habe ich dazu nichts gelesen.
Überraschenderweise gibt es da draußen aber nicht nur Ducatis.
Wenn ich ein Mopped für 13.000 Euro testen / fahren / kaufen wollte, dass sportlicher ist als die VFR800 ist, dann als erstes die Suzuki GSX-R750.
Die Supersport soll ganz andere Interessenten ansprechen? Vielleicht, aber das konnte ich aus den Berichten nicht erkennen.
Ducati hat mit Sicherheit ein gutes Mopped gebaut, vielleicht sogar ein supergutes genau für mich, aber nach allem was ich gelesen und gesehen habe, kann ich mir das nicht vorstellen. Ich bin nicht neugierig auf die Supersport oder die Supersport S geworden. Der ganze Aufwand der Pressevorstellung war umsonst.

 

Und jetzt?

Will einer von Euch die neue Duc jetzt unbedingt testen /fahren / kaufen, nachdem er die Berichte gelesen und die Videos gesehen hat? Erst durch diese Berichte oder wolltest Du das sowieso? Wie ordnet ihr die Ducati Supersport ein, als eine Monster für die Autobahn, eine Panigale für die Landstraße, eine CBR650 mit Aufpreis oder etwas ganz anderes?

Moppeds in diesem Beitrag

P.S.

Vielleicht machen die Journalisten das auch absichtlich, damit sie die Supersport im Laufe der kommenden Monate in ganz vielen verschiedenen Vergleichstest fahren können. Und die wollen sie ganz oft fahren, weil die so toll ist.

P.P.S

Natürlich möchte ich auch eine Supersport fahren, wie ich alle Moppeds fahren möchte, aber manche eben lieber.

Edit

Neu und sehenswert auf YouTube bei 44Teeth [englisch].

/Edit

Advertisements

3 Gedanken zu „Was kann die Ducati Supersport?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s