Beim Pferdemetzger

Ich war heute wieder mal beim Pferdemetzger. Das ist ein ganz schön kleiner Laden von gefühlten drei Metern Breite. Die Auswahl ist auf Fleich vom Pferd beschränkt und die Pferdesteaks die ich bisher dort gekauft hatte sind spitze. Die Frikadellen sind auch gut. Heute fragte ich, was Sie denn sonst noch emfehlen könne. In der Auslage lagen noch ein halbes Dutzend verschiedene aufgeschnittenen Dauerwürste, Fleichwurst und drei verscieidene Sorten Bockwürstchen, natürlich Sauerbraten und noch ein bisschen was. Mir wurde einer der Bockwürste als „Heute besonders gut gelungen“ zum kalt essen angeprisen und ein Stückchen zum probieren angeboten.
Es war fast wie ganz viel früher, als der Metzger immer ein Stück Wurst über die Theke nach ganz unten zu den großen Kinderaugen reichte. Und die Wurst heute war verdammt lecker. Ich habe dann gleich fünf gekauft und weil die Fleischereifachverkäuferin sich so darüber freute: „Ihnen schmeck das ja richtig gut,“ bekam ich die angebissene Wurst gleich mit dazu.
Auf dem Weg nach Hause waren dann drei Würstchen schon aufgegessen (und die angefangene auch) und die letzten beiden dann als ich wieder in meinen eigenen vier Wänden war.
Eigentlich wollte ich ja heute das Steak machen, aber jetzt bin ich satt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s