Uiuiui – Die #Baja300 rückt näher

Nächste Woche ist es so weit, dann startet die Baja300.

Ich starte zwar mit einem geliehenen Mopped, trotzdem muss eine Menge Kram mit. Da ich mit dem Mopped anreise, ist der Platz natürlich arg eingeschränkt, also werde ich die Cross-Panzerungen auf der Fahrt anziehen und auf dem Luxusweibchem mit einem Crosshelm fahren. Die dicken Crossstiefel werde ich wohl nicht anziehen können, die müssen also irgendwie ans Mopped.

Dazu noch Camping-Ausrüstung für ein paar Tage.

Die Veranstalter haben mir den Baja Guide geschickt, in dem eih Haufen Informationen gesammelt ist; und die Horror-Nachricht: Im Fahrerlager soll es keinen Strom geben. Wie soll ich denn dann mein Handy aufladen und twittern?

Ich habe mir für das Rennen auch ein paar Ziele gesteckt. Mal sehen, was ich davon umsetzen kann.

  1. Viel Spaß haben
  2. Ankommen
  3. Nicht letztes Motorrad werden
  4. Schneller sein als mindestens ein Auto
  5. Am zweiten Tag deutlich schneller sein als am ersten

So wie es aussieht, wird es wohl kein Livetiming geben, aber nach dem Rennen gibt es die Ergebnisse hier.

Wenn Ihr mich und die anderen Dirt Girls vor Ort anfeuern wollt gibt es hier die Google Maps Seite zum Fahrerlager.

ich hoffe, wir sehen uns vor Ort. Ihr könnt mich auch über Twitter, Facebook und Google+ anfeuern.

Bis dahin: VV (Vollgas Vreunde)

Advertisements

2 Gedanken zu „Uiuiui – Die #Baja300 rückt näher

  1. Pingback: Baja300 - der Countdown läuft | Handwaschpaste

  2. Pingback: Baja300 - der Countdown läuft | Handwaschpaste

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s