Der Griesi Sturz-Fluch in #Laos

Der Blogumzug hat meine Berichterstattung von Laos ein wenig unterbrochen, aber jetzt geht es weiter, sozusagen die Fortsetzung von:

#Laos mit den Dirtgirls und ein paar Jungs

Natürlich kann es bei einer Offroad-Tour durchaus mal vorkommen, dass die eine oder andere Bodenprobe genommen wird, vulgo: Sturz.

Das ist auch das eine oder andre Mal auf unserem Trip vorgekommen. Seltsamerweise immer in meiner direkten Nähe, so dass ich immer der erste war, der zur Hilfe kam. Wirklich immer, egal an welcher Stelle in der Gruppe ich fuhr, wenn jemand stürzte, dann vor mir.

Als dann zwei Tage niemand mehr im Dreck lag dachte ich schon, ich wäre den Fluch los. Nix war. Auf dem Nachtmarkt von Luang-Prabang, wir waren natürlich zu Fuß unterwegs, überholte ich gerade ein kleines Mädchen, das auf einem rosa Kinderfahrrad mit Stützrädern fuhr. Kaum war ich vorbei, stürzte die Arme.

Das war dann aber wirklich der letzte Sturz des Urlaubs.

Advertisements

Ein Gedanke zu „Der Griesi Sturz-Fluch in #Laos

  1. Pingback: De letzte Beitrag zu #Laos (vorerst) | Griesgram999

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s