Der große Plan: #Orient15

Über Twitter haben sich gestern einige Kradfahrer auf die Teilnahmen an der Allgäu-Orient Rallye im Jahr 2015 geeinigt.

Ich habe das zum Anlass genommen endlicheinmal Storify auszuprobieren. Mal sehen, wie es mit beidem weitergeht.

Und hier wird die eingebettete Story.

[View the story „#Orient15“ on Storify]

Mal schauen, ob das einbetten klappt. 😉

Advertisements

Das #Luxusweibchen blutet

Der Plan war gut. Kurz bevor ich mein neues Wintermopped neben die Kawa stellen will. schnell noch eine Runde drehen bevor der Schnee kommt. So schnell war ich dann doch nicht, erst nieselte ein par Schneekrümmelchen und dann kam es dicke. Auf den freigefahrenen Streifen war das fahren kein Problem. Weil es aber immer schlimmer wurde wollte ich umdrehen und mit dem Zug weiter. Dann wurde es s schlimm, dass ich nicht mal mehr zum Bahnhof fahren wollte sondern nur noch bis zur nächsten Bushaltestelle. Dazu musste ich jedoch runter von der freien Fahrspur und die festgefahrene Schneedecke der Abbiegespur in die Seitenstraße zum parken. Da hat mir jemand die Vorfahrt genommen und beim Bremsen-Ausweichen hat es mich auf die Straße gelegt. Bautz!. Nachdem ich die Ninja dann mit Hilfe von Passanten wieder aufgerichtet hatte, es ist gar nicht so leicht auf glattem Untergrund ein Mopped aufzuheben, sah ich die Bescherung: Mein Öl lag im Schnee. Der Autofahrer, der mir die Vorfahrt genommen hatte war natürlich weg. Drecksarsch.

Also mit dem Bus zur Polizei, wo mir gesagt wurde, dass eine Anzeige wohl kein Ergebnis bringen würde. Kein Wunder, weiß ich doch nur, dass es eine helle wohl japanische Limousine war, kein Nummernschild, kein Nix. Dann eine Werkstatt finden, was in Luxemburg gar nicht so einfach war, das Mopped abholen und dann war es auch schon abends. Natürlich waren die Straßen da wieder frei.

 

Mopped in diesem Beitrag:

Luxusweibchen – Kawasaki Ninja ZX12-R

20121207_181043

P.S.

Die richtig Harten fahren heutzutage wohl Roller. Mopped habe ich heute nämlich keine fahren gesehen, aber Roller.

 

 

 

Das #Luxusweibchen bekommt Gesellschaft

Das Winter steht vor der Tür und der erste Schnee hat schon mal versucht einen ganzen Tag auf den Strassen liegen zu bleiben.

In der Eifel, durch ich immer fahren dürfen muss wenn ich irgendwo hin will, rechne ich mit rutschigen Straßen. Nicht ideal um mit der 12er Ninja zu fahren, zu viel Drehmoment vom Leerlaufdrehzahl an.

Also muss ein Wintermopped her. Aktuell bemühe ich mich umd eine Honda CRF250L so eine Art Mountainbike das 145 auf den Tacho kriegt. Wenn das Dingen nicht für den Winter taugt, dann kommen nur noch ein Kettenkrad oder ein 2WD Ural-Gespann in Frage.

Dann fehlt nur noch ein cooles klassisches Mopped um meinen Fuhrpark zu vervollständigen, eine olle BMW im Caferacer oder Trackster Stil oder eine Flachkopf-Harley fände ich gut.

Moppeds in diesem Beitrag:

  • Luxusweibchen – 12er Ninja – Kawasaki ZX12-R
  • Honda CRF250L
  • NSU Kettenkrad
  • Ural T 2WD
  • BMW 2-Ventil Boxer
  • Harley Davidson Flathead U, UH, UL oder ULH