Regen in den Schuhen

Letztes Wochenende bin ich mit dem Mopped zum Barcamp Hamburg gefahren und anschließend nach Düsseldorf. Und es hat auf beiden Strecken echt höllisch geregnet.
Da ich damit gerechnet hatte, habe ich mir vorher Imprägnierspray, Hausmarke in Jubiläumsgröße, bei dem Polo um die Ecke gekauft und meine eigentlich regendichten Klamotten damit eingesprüht. Leider mit dem gegenteiligen Effekt, statt wasserabweisend wurden Jacke, Hose, Handschuhe und Stiefel wasserdurchlässig. Ein klarer Fall von #fail.
Es ist wirklich unangenehm, wenn man vor der Weiterfahrt in klatschnasse Stiefel steigen muss, das passt dann aber gut zur nassen Jacke.
Gerade war ich bei Polo um von dem Problem zu berichten und eine neue Dose Spray zu kaufen (ja, kaufen, man muss das Problem erst mit der Textil-Abteilung abklären), dieses Mal aber eine andere Sorte.
Drückt mir die Daumen, dass ich jetzt erfolgreich war, denn morgen geht es wieder auf die Bahn.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s