Frühstück auf dem Balkon

Eigentlich wollte ich keinen Balkon, aber die neue Wohnung hat einen. So einen richtigen Balkon mit Aussicht und nach Süden raus.

Heute habe ich ihn zum ersten Mal genutzt. Tee gekocht, Müsli gemacht, Decke geschnappt und einen Stuhl rausgestellt. Im Wohnzimmer Sarah Noni Metzner angestellt und den schönen Sonnenschein und die Kälte genossen. Der laue Wind hat vom Dach einzelne klitzekleine Schnee-Kristalle herunter geweht die in der Luft getanzt haben und im Sonnenschein glitzerten.

Es war wirklich sehr kalt, der Tee hörte rasch auf zu dampfen und war schnelle in Eistee. Die Müslischale war mit den gestrickten Handschuhen nicht gut festzuhalten und auch der Löffel rutsche fröhlich in der Hand herum. Mir fehlt ganz klar ein kleiner Tisch auf dem Balkon für solche Aktionen.

Die Balkontür habe ich aufgelassen, um die Musik hören zu können, also wer es bei meiner Rückkehr ins Wohnzimmer auch nicht sehr viel wärmer als auf dem Balkon, aber jetzt bin ich wieder warm, ein zweiter Tee hat geholfen, drinnen blieb er auch warm bis ich ihn ausgetrunken hatte.

Aber es war schön, ich habe es genossen. Vielleicht ist ein Balkon doch ganz nett.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s