Mark Twain soll einmal gesagt haben …

Das Internet ist schon ein tolle Sache. Ich lese bei Aggregat7: das im Podcast CRE 129 folgendes gesagt wird:
“Dass ein Artikel auf Papier gedruckt ist, macht ihn nicht besser.”
Stimmt.
Da fiel mir folgende Geschichte ein, die von Mark Twain stammen soll.
Eines Morgens verlässt Herr Twain sein Haus und trifft seine Nachbarin woraus sich ein dialog ähnlich dem folgenden abgespielt haben soll: M.T.: Das Wetter wird gut werden.
Nachbarin: Ich glaube, es wird schlechter werden.
Da Mark Twain bei einer Zeitung arbeitet schrieb er dort folgenden Satz: „Das Wetter wird gut werde.“
Als er am Abend seine Nachbarin erneut traf sagte diese zu Ihm:
„Herr Twain, Sie hatten recht, das Wetter wird besser, ich habe es gerade in der Abenausgabe der Zeitung gelesen.“
Ich hoffe die Zeiten der bedingungslosen Mediengläubigkeit der breiten Masse sind bald vorbei.
 
P.S.
Wieso sagt man eigentlich „die Zeiten sind vorbei“, müsste es nicht „die Zeit“ heißen?
Ich jedenfalls finde, der Plural hört sich besser an und verwende den.